Forschung
Lehre
Behandlung

deutsch english

Forschung/Lehre - Aktuelles - Neuigkeiten

TCM-Zentrum erhält Forschungsgelder
200.000 Euro zur Finanzierung der Forschungsarbeit bewilligt

Im Dezember 2011 hat die Innovationsstiftung Hamburg dem HanseMerkur Zentrum für Traditionelle Chinesische Medizin am UKE 200.000 Euro zur Finanzierung der Forschungsarbeit bewilligt. Dieser für TCM-Forschung beachtliche Betrag dient Untersuchungen zur Behandlung von Polyneuropathie (PNP) und deren Begleiterkrankungen mit chinesischen Heilkräutern und Akupunktur. Die Erkrankungen der PNP sind weit verbreitet. Dabei ist das Nervenbahnsystem an Armen und Beinen („peripher“) gestört, die Patienten spüren Füße und Arme nicht mehr. Viele benötigen deshalb einen Rollator. Andere leiden am „offenen Bein“, weil sich Wunden nicht mehr oder schlecht schließen. PNP tritt auf aus verschiedenen Ursachen, so bei Diabetes oder als Nebenwirkung von Chemotherapien zur Krebsbehandlung.

Bei der Erforschung der Kräuter kooperiert das Zentrum mit der Neurologie-Abteilung des Universitätsklinikums Eppendorf von Prof. Dr. Gerloff und Prof. Dr. Schlüter, Institut für Klinische Chemie des UKE. Zur Behandlung von Wundheilungsstörungen besteht eine Zusammenarbeit mit Frau PD Dr. Brandt von der Hautklinik des UKE. Die Projektleitung obliegt Sven Schröder.

HanseMerkur Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf Freie und Hansestadt Hamburg Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf Freie und Hansestadt Hamburg

© 2016 HanseMerkur Zentrum für Traditionelle Chinesische Medizin am UKE gemeinnützige GmbH | Impressum | Teilen: twitter.com facebook.com Google+