Forschung
Lehre
Behandlung

deutsch english

Forschung/Lehre - Aktuelles - Neuigkeiten

Master-Studium Chinesische Medizin in Hamburg und Shanghai

Im Wintersemester 2018/2019 beginnt unser Postgraduierten Master-Studium Chinesische Medizin in Hamburg und Shanghai für approbierte Ärzte, das wir in Kooperation mit der TCM-Universität Shanghai und der UKE Akademie für Weiterbildung und Karriere anbieten. Interessierte sind herzlich eingeladen, sich bei unserem

Einführungsseminar vom Fr. 27.04. bis So. 29.04.2018

über Aufbau und Rahmenbedingungen zu informieren und einen ersten Eindruck von den Inhalten zu bekommen. Weitere Informationen zum genauen Seminar-Programm finden Sie hier. Über die Rahmenbedingungen des Studiengangs informiert unser Flyer.


Auftaktveranstaltung am 9.11.2017:
Postgraduierten-Ausbildung für Ärzte in Chinesischer Medizin

Seit seiner Gründung im Jahr 2010 arbeitet das HanseMerkur Zentrum für TCM am UKE in den Bereichen Forschung und Lehre intensiv mit der TCM-Univerität Shanghai (SHUTCM) zusammen. Durch die Einrichtung eines neuen Studienganges wird der Bereich Lehre nun weiter ausgebaut. Das Zentrum bietet ab dem Wintersemester 2018/2019 eine Postgraduierten-Ausbildung für Ärzte in Chinesischer Medizin mit Master-Abschluss der TCM-Universität Shanghai. Mehr…


Sebastian-Kneipp-Preis 2016 zeichnet Forschung gegen Demenz aus

Bad Wörishofen, 02. Dezember 2016 – Den Sebastian Kneipp Preis, dotiert mit einem Preisgeld von 10.000 Euro, erhält in diesem Jahr Dr. Thomas Friedemann, Wissenschaftler des HanseMerkur Zentrums für Traditionelle Chinesische Medizin am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, für die Erforschung der neuroprotektiven Wirkung von Arzneipflanzen bei neurodegenerativen Erkrankungen. Dr. Hans Horst Fröhlich, erster Vorsitzender der Kneipp Stiftung, überreicht den Preis am Freitag im Rahmen einer feierlichen Abendveranstaltung im historischen Sebastianeum in Bad Wörishofen. Mehr…


TCM-Zentrum erhält Forschungsgelder
200.000 Euro zur Finanzierung der Forschungsarbeit bewilligt

Im Dezember 2011 hat die Innovationsstiftung Hamburg dem HanseMerkur Zentrum für Traditionelle Chinesische Medizin am UKE 200.000 Euro zur Finanzierung der Forschungsarbeit bewilligt. Dieser für TCM-Forschung beachtliche Betrag dient Untersuchungen zur Behandlung von Polyneuropathie (PNP) und deren Begleiterkrankungen mit chinesischen Heilkräutern und Akupunktur. Die Erkrankungen der PNP sind weit verbreitet. Dabei ist das Nervenbahnsystem an Armen und Beinen („peripher“) gestört, die Patienten spüren Füße und Arme nicht mehr. Viele benötigen deshalb einen Rollator. Andere leiden am „offenen Bein“, weil sich Wunden nicht mehr oder schlecht schließen. PNP tritt auf aus verschiedenen Ursachen, so bei Diabetes oder als Nebenwirkung von Chemotherapien zur Krebsbehandlung.

Bei der Erforschung der Kräuter kooperiert das Zentrum mit der Neurologie-Abteilung des Universitätsklinikums Eppendorf von Prof. Dr. Gerloff und Prof. Dr. Schlüter, Institut für Klinische Chemie des UKE. Zur Behandlung von Wundheilungsstörungen besteht eine Zusammenarbeit mit Frau PD Dr. Brandt von der Hautklinik des UKE. Die Projektleitung obliegt Sven Schröder.

HanseMerkur Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf Freie und Hansestadt Hamburg Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf Freie und Hansestadt Hamburg

© 2016 HanseMerkur Zentrum für Traditionelle Chinesische Medizin am UKE gemeinnützige GmbH | Impressum | Datenschutz | Teilen: twitter.com facebook.com Google+