Forschung
Lehre
Behandlung

deutsch english

Forschung/Lehre - Gesellschafter

Die Gesellschafter im Überblick
Freie und Hansestadt Hamburg, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf und die HanseMerkur Krankenversicherung AG

Fritz Horst MelsheimerEberhard Sautter, Vorstandsvorsitzender HanseMerkur Versicherungsgruppe

„Als innovativer privater Krankenversicherer bieten wir bereits seit 1992 marktführende Tarife im Rahmen der Erstattung von Komplementärmedizin an. Dazu zählen auch alle Therapieverfahren der Traditionellen Chinesischen Medizin. Wir erwarten, dass die wissenschaftliche Untersuchung dieser fernöstlichen Heilkunst dazu beitragen wird, transparente Qualitätsstandards für die TCM-Medizin in Deutschland zu definieren. Die Kunden der HanseMerkur profitieren davon in doppelter Weise. Sie erhalten neben hochwertigen schulmedizinischen auch den Zugang zu optimalen und damit effizienten naturheilkundlichen Leistungen“.

Prof. Dr. Martin ZeitzProf. Dr. Burkhard Göke, Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE)

„Auf dem Campus unseres Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) bietet das HanseMerkur Zentrum für Traditionelle Chinesische Medizin als bundesweit einzige Institution Forschung, Therapie und Lehre der Chinesischen Medizin unter einem Dach an. Das Zentrum erforscht in Kooperation mit Wissenschaftlern und Ärzten des UKE die Wirkungsmechanismen der Traditionellen Chinesischen Medizin und ihre Bedeutung für die klinische Behandlung. Auch ist es in die Lehre für unsere Medizinstudenten einbezogen. Für ein westliches Universitätsklinikum wie das UKE ist die Chinesischen Medizin ein bedeutendes Forschungsfeld, denn es zeigt sich, dass die Nachfrage nach Behandlungen im Zentrum für TCM stetig zunimmt.“

Prof. Dr. Martin ZeitzProf. Dr.-Ing. Falk Höhn, Geschäftsführender Vorsitzender des Konfuzius-Instituts Stralsund e.V.

„Die Chinesische Medizin oder Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) basiert auf Jahrtausende alten Erfahrungen. Diesen Erfahrungsschatz zu transferieren und als Ergänzung zur westlichen „Schulmedizin“ zu nutzen, reizt mich sehr. In Kooperation mit dem Konfuzius-Institut Stralsund eröffnen sich neue Perspektiven für die Realisierung derartiger Vorhaben im norddeutschen Raum. Durch eine substanzielle Unterstützung von chinesischer Seite können wir gemeinsam tatsächlich deutliche Zeichen setzen und zur Anerkennung der TCM im akademisch-wissenschaftlichen Kontext beitragen. Das HanseMerkur Zentrum ist für mich in diesem Zusammenhang die erste Wahl.“

HanseMerkur Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf Freie und Hansestadt Hamburg

© 2019 HanseMerkur Zentrum für Traditionelle Chinesische Medizin am UKE gemeinnützige GmbH | Impressum | Datenschutz | Teilen: twitter.com facebook.com Google+