Forschung
Lehre

Behandlung

deutsch english

Behandlung - Aktuelles - Neuigkeiten

Aktuelles
Aktuelles rund um das HanseMerkur Zentrum für Traditionelle Chinesische Medizin am UKE

TCM für Olympioniken
Schröpfen ist eine medizinische Behandlungsweise, die in Arabien, Asien und Europa schon in alten Zeiten verbreitet war. Beim Schröpfen, so erläutert Dr. Sven Schröder, wird ein Glasgefäß auf die Haut aufgesetzt und ein Unterdruck erzeugt. Dies mobilisiert in den Tiefen des Gewebes vor allem die Blutzirkulation. Auch wenn leichte Blutergüsse zurückbleiben, die Therapie tut nicht weh und sonstige negative Nebenwirkungen sind nicht zu erwarten. In China sind die Techniken des Schröpfens durch das Wissen über die Leitbahnen (sog. Meridiane) und Akupunkturpunkte besonders ausgefeilt. Gewebe mit schmerzhaften Verspannungen, Stauungen und mangelnder Durchblutung werden behandelt. Neben der Anwendung in der Sportmedizin, fast allen orthopädischen und rheumatischen Erkrankungen wird das Schröpfen im HanseMerkur Zentrum für TCM auch bei Asthma und der männlichen Unfruchtbarkeit angewandt.

Die Huffington Post berichtete jüngst über den Einsatz der Therapie bei Olympioniken


Das Zentrum im Hamburger Abendblatt
Das Hamburger Abendblatt hat Zentrums-Chef Dr. Sven Schröder im Rahmen einer Gesundheitsserie zur TCM befragt und spannende Antworten bekommen. Ein Gespräch über Behandlungsmethoden, die Erforschung der asiatischen Heilkunst und wichtige Kriterien für die Suche nach dem richtigen Arzt. Lesen Sie den Beitrag hier.


Das Zentrum auf RTL Nord
RTL Nord-Redakteurin Jannika Schulz und ihr Team warfen einen Blick hinter die Kulissen des TCM-Zentrums: Fast einen ganzen Tag verbrachten die TV-Profis in den Behandlungs- und Laborräumen – zwischen chinesischen Kräutern, Moxibustionsrauch und Mikroskopen. Im Gespräch mit den Wissenschaftlern des Zentrums erfuhren sie vom aktuellen Stand ausgewählter Untersuchungen, sie schauten Dr. Sven Schröder und Yumen Zhang bei der Behandlung über die Schulter und sprachen mit einer Patientin über die spürbaren Therapieerfolge. Sehen Sie den Filmbeitrag hier.


Warum wirkt TCM?
Zentrum bot informatives Programm zur Nacht des Wissens auf den Punkt Wissenschaft, spannend und unterhaltsam verpackt: Etwa 650 Zuhörer lauschten am 7. November den Vorträgen der Mediziner und Forscher des TCM-Zentrums über die Herangehensweise der traditionellen chinesischen Medizin in Diagnostik und Therapie und Unterschiede zur westlichen Sichtweise, über die Bedeutung der richtigen Zusammensetzung von Arzneikräutern und die Effekte einer Akupunkturbehandlung. Im Rahmen der Nacht des Wissens, zu der in Hamburg über 50 Einrichtungen eingeladen hatten, war auch Raum für Fragen der interessierten Besucher. Weiter lesen…


Wie wirkt die Traditionelle Chinesische Medizin?
125 Jahre UKE: HanseMerkur Zentrum für TCM informiert zum Tag der offenen Tür am 17. Mai über Theorie und Praxis der ostasiatischen Heilkunst

Ein guter Grund zum Feiern: Seit 125 Jahren wird auf dem Gelände des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf in den unterschiedlichsten medizinischen Disziplinen behandelt, geheilt, gelehrt und geforscht. Die Verbindung von Praxis und Theorie, von Therapie und Wissenschaft kennzeichnet auch das Konzept des HanseMerkur Zentrums für Traditionelle Chinesische Medizin, das seit gut vier Jahren auf dem Gelände des UKE beheimatet ist. Am Tag der offenen Tür, zu dem das Klinikum aus Anlass seines Jubiläums am 17. Mai 2014 einlädt, bietet auch das TCM-Zentrum ein informatives Programm für die Besucher an. Das Programm als PDF bekommen Sie hier.


NDR Info REDEZEIT: „Frühlingszeit gleich Leidenszeit“ – Experten beantworten Hörerfragen zu wirksamen Therapiemethoden für Allergiker
Wärmerekord im März! Der Frühling ist 2014 so früh dran wie nie zuvor. Was viele freut, wird für Allergiker zur schweren Belastung: Mit der Wärme kommen auch die Pollen. In der NDR info-Sendung REDEZEIT beantwortete Dr. Sven Schröder gemeinsam mit Prof. Dr. med. Regina Fölster-Holst, der Vorsitzenden des Ärzteverbandes Deutscher Allergologen Norddeutschland, und Lungenfacharzt Dr. Ingo Wilcke Hörerfragen zu wirksamen Behandlungsmöglichkeiten.


Sicherheit chinesischer Heilpflanzen im Fokus
Heilkräuter sind eine wichtige Therapiemethode der Traditionellen Chinesischen Medizin: In einer Studie fand Greenpeace nun Pestizidrückstände auf Proben von ostasiatischen Heilpflanzen. Dr. Sven Schröder erläutert, worauf es beim Kauf der Kräuter ankommt. Mehr…


Telefon-Hotline: Experten des HanseMerkur Zentrums für TCM beantworten Leserfragen
In Zusammenarbeit mit dem Hamburger WochenBlatt bieten die Ärzte und Therapeuten des HanseMerkur Zentrums für Traditionelle Chinesische Medizin am UKE am Mittwoch, dem 13. Februar 2013 eine Leseraktion an. Mehr…


Patienten gesucht
Für eine Studie zur Wirksamkeit der Akupunktur bei der Behandlung von Polyneuropathie (Gangunsicherheit, Taubheitsgefühle, Lähmungen oder aber auch Überempfindlichkeiten der Nerven mit heftigen, meist brennenden oder kribbelnden Schmerzen) werden Patienten gesucht. Mehr…


CHINA TIME 2012
Das HanseMerkur Zentrum für Traditionelle Chinesische Medizin ist offizieller Partner der CHINA TIME 2012. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe präsentiert sich das Zentrum mit zwei Aktionen.

Forum "Heilkunst aus dem Reich der Mitte"
Datum: 10. August 2012
Uhrzeit: 18:30 Uhr
Veranstaltungsort: Atrium der HanseMerkur Versicherungsgruppe, Siegfried-Wedells-Platz 1, 20354 Hamburg

Beim Forum "Heilkunst aus dem Reich der Mitte" wird Geschäftsführer Dr. med. Sven Schröder zum Thema "Lähmungen, Gangunsicherheit und Schwindel erfolgreich behandeln" referieren. TCM-Ärztin Gesa Meyer-Hamme spricht über Therapieerfolge bei Magen-Darm-Erkrankungen und Dr. Hu Weiguo erläutert, wie TCM bei Gelenk- u. Muskelschmerzen, Arthrose und Rheuma hilft. Besucher haben anschließend die Möglichkeit, Fragen rund um das Thema TCM zu stellen. Die Veranstaltung wird moderiert von der Journalistin Kerstin Michaelis (NDR 90,3 / Visite N3). Das Forum ist öffentlich und kostet keinen Eintritt.

Tag der offenen Tür
Datum: 11. August 2012
Uhrzeit: 10:30 bis 16:30 Uhr
Veranstaltungsort: HanseMerkur Zentrum für Traditionelle Chinesische Medizin, Martinistr. 52 Haus Ost 55 (O 55), 20246 Hamburg

Im Rahmen der CHINA TIME 2012 lädt das TCM-Zentrum zum Tag der offenen Tür ein und gibt einen Einblick in die Heilkunst aus dem Reich der Mitte: Von Akupunkturbehandlungen, Qigong-Übungen, über individuelle Beratungs-gespräche, Anwendungsbeispiele der speziellen Massage- und Grifftechnik Tuina, Laborbesichtigungen, bis hin zur Puls- und Zungendiagnose.


ARD-Buffet
Dr. med. Sven Schröder wird am 8. November 2011 in der ARD-Sendung Buffet zu Gast sein und dort Fragen rund um das Thema Traditionelle Chinesische Medizin beantworten. ARD-Buffet wird von montags bis freitags zwischen 12:15 Uhr und 13.00 Uhr ausgestrahlt.


Gäste aus Shanghai
Am 11. Oktober 2011 wird eine Delegation der TCM-Universität Shanghai zu Gast im TCM-Zentrum sein. Der Delegation angehören wird unter anderem die Vizepräsidentin der Universität. Zwischen der TCM-Uni in Hamburgs Partnerstadt und dem Zentrum besteht eine Kooperation bei Forschungsprojekten.


HanseMerkur-Symposium
Im Oktober 2011 wird das TCM-Zentrum Gastgeber des internationalen HanseMerkur-Symposiums & 5th DCFG-TCM Workshop on Scientific Approaches to Chinese Medicine sein. Veranstalter sind das TCM-Zentrum und die Deutsch-Chinesische Forschungsgemeinschaft für TCM (DCFG). Das Treffen ist eine Plattform für akademischen Austausch zum Thema TCM. Es werden Gäste aus China, den USA und Europa, darunter Professoren und Doktoren aus Shanghai, Tianjin, Yale, Houston und Leiden erwartet. Dr. Roland Salchow und Dr. med. Sven Schröder vom TCM-Zentrum werden die Tagung leiten.


Delegation des TCM-Zentrums in Shanghai
Im August 2011 reisen Ärzte des TCM-Zentrums zum Jahrestreffen des Consortium for the Globalization of Chinese Medicine (CGCM) nach Shanghai und halten dort vier Vorträge.


Vorträge und Behandlungsbeispiele
Am 7. und 8. Mai 2011 halten Dr. med. Sven Schröder, Dr. Susanne Epplée und Dr. Lianwei Xu Vorträge zur Traditionellen Chinesischen Medizin. Der Eintritt ist frei.

Wann:
Sa. 7. Mai: 12:30 Uhr Nerven- und Schmerzerkrankungen; 16:00 Uhr Internistische und Hauterkrankungen
So. 8. Mai: 12:30 Uhr Frauenleiden; 16:00 Uhr Häufige Infekte, chronische Erschöpfung

Wo:
Shanghai Yu Garden, Feldbrunnenstr. 67, 20148 Hamburg.

Detailierte Information zu den Vorträgen finden Sie hier.


Einladung nach Hongkong
Dr. med. Sven Schröder fliegt auf Einladung der Hong Kong Academy of Medicine im Januar 2011 nach Hong Kong und referiert bei der Hong Kong International Acupuncture Conference über Erkrankungen des peripheren Nervensystems.

HanseMerkur Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf Freie und Hansestadt Hamburg Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf Freie und Hansestadt Hamburg

© 2016 HanseMerkur Zentrum für Traditionelle Chinesische Medizin am UKE gemeinnützige GmbH | Impressum | Teilen: twitter.com facebook.com Google+