Forschung
Lehre
Behandlung

deutsch english

Presse - Pressemitteilungen – 11. November 2015

Warum wirkt TCM?

Zentrum bot informatives Programm zur Nacht des Wissens

Wissenschaft, spannend und unterhaltsam verpackt: Etwa 650 Zuhörer lauschten am 7. November den Vorträgen der Mediziner und Forscher des TCM-Zentrums über die Herangehensweise der traditionellen chinesischen Medizin in Diagnostik und Therapie und Unterschiede zur westlichen Sichtweise, über die Bedeutung der richtigen Zusammensetzung von Arzneikräutern und die Effekte einer Akupunkturbehandlung. Im Rahmen der Nacht des Wissens, zu der in Hamburg über 50 Einrichtungen eingeladen hatten, war auch Raum für Fragen der interessierten Besucher.

Die Wissenschaftler des Zentrums präsentierten in prägnanter Kürze und mit einer guten Prise Humor ihre Studienprojekte zu Wundheilungsstörungen, neurologischen Erkrankungen, Schmerzen oder Fettleibigkeit. Geschäftsführer Dr. Schröder erläuterte das Konzept der Einrichtung und ihre Struktur – die Verbindung von Forschung und Praxis unter einem Dach. Das alles war so kurzweilig und informativ, dass viele der Besucher sich gespannt die unterschiedlichen Vorträge von A bis Z (nahezu vier Stunden lang) anhörten und anschließend den kurzen Spaziergang ins Zentrum machten, um den Tuinatherapeuten bei der Demonstration der chinesischen Massage- und Grifftechnik über die Schulter zu blicken.

HanseMerkur Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf Freie und Hansestadt Hamburg Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf Freie und Hansestadt Hamburg

© 2015 HanseMerkur Zentrum für Traditionelle Chinesische Medizin am UKE gemeinnützige GmbH | Impressum | Teilen: twitter.com facebook.com Google+